Dimm-Doktoren

Sie nehmen jede Dimm-Herausforderung an!

LED ist die Beleuchtung der Gegenwart und Zukunft. Mit ihren hohen Energieeinsparungen ist sie ein wesentlicher Faktor der Kostenreduktion. Kaltes Licht, schlechte Lichtausbeute und kurze Lebensdauer gehören längst der Vergangenheit an. Die modernen Leuchtmittel, die je nach Qualitätslevel und Modell eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden haben, sind 100%iger Ersatz für Glühbirnen und Leuchtstoffröhren.

Sie kennen es bestimmt - die Dimmbarkeit von LEDs ist aktuell eine immer wiederkehrende Herausforderung für Sie im Elektro-Fachhandwerk. Ungleiche Hersteller verursachen häufig Diskussionen und erfordern oft Geschick und Ideenreichtum. Als die meisten Dimmer konstruiert wurden, war LED noch kaum ein Thema und viele konventionelle Dimmer arbeiten erst ab viel höheren Lasten. Dimmer sollten daher immer bewusst ausgewählt werden.

Sollte es mal klemmen, wir sind für Sie da. Unsere Dimm-Doktoren, die Task-Force für Ihre Herausforderungen beim Dimmen, prüfen die Geräte auf Herz und Nieren.

Flimmert ein Leuchtmittel, werden die „Vitalzeichen“ untersucht und wenn nötig ein anderes Produkt „verschrieben“. Sie sind absolute Spezialisten und nehmen sich jedem Problem an, schaffen Alternativen und finden immer eine Lösung.

DIMM-Doktoren

Dimm-Hotline:
06164 - 9300 - 444

Die Dimm-Doktoren raten Ihnen

Leuchtmittel und Lampe beschreiben die technische Ausführung einer künstlichen Lichtquelle, die zum Betrieb in eine Leuchte mit Stromanschluss eingesetzt wird. Ein Leuchtmittel, Lampe oder auch (leider) „Glühbirne“ genannt, wird in eine Leuchte eingesetzt.

Phasenanschnitt

Bei Glühlampen und Hochvolt-Halogenlampen (230 V) sowie bei konventionellen Transformatoren wird mit einer Phasenanschnitt-Steuerung gedimmt. Diese Verbraucher haben eine ohmsche oder induktive Lastcharakteristik. Spannungsspitzen beim Abschalten des Stromes sollen vermieden werden.

Phasenabschnitt

Durch ihre elektronischen Komponenten müssen elektronische Transformatoren in Niedervolt-Halogensystemen mit Phasenabschnittsdimmern reguliert werden. Plötzliche Spannungsanstiege bei der Leistungsregelung sind für kapazitive Lasten nicht geeignet.

Hierzu gibt uns eine dreistellige Zahl (Farbnummer) Auskunft, die mit der Zahl „acht“ beginnt (bsp. 830 = Warmweiß). Je höher diese Zahl ist, desto „kälter‘‘ leuchtet das Licht der LED, je niedriger diese Zahl, desto „wärmer“. Diese Farbnummern sind herstellerübergreifend.